Sie befinden sich hier: Start > Startseite
PressemitteilungNeujahrsempfang 2019 - Ehrungen für langjährigen Feuerwehrdienst und Funktionärstätigkeit

Bericht von Josef Templer

Bürgermeister Roland Sammüller nutzte den Neujahrsempfang der Gemeinde Hitzhofen um auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Das Gemeindeoberhaupt wagte aber auch einen Ausblick auf die Planungen für 2019. Unter den Ehrengästen waren die Pfarrer Alois Spies und Ulrich Eckert, Ehrenbürger Anton Zinsmeister, Verena Ingold als neue Rektorin der Grundschule, die Leiterinnen der diversen Kinderbetreuungseinrichtungen, sowie die Vorstände aller Vereine und Verbände aus dem Gemeindebereich. Zahlreiche Bürger wurden für ihren Einsatz und ehrenamtliches Engagement geehrt.

 

Ein großes Lob gab es von Sammüller für den Gemeinderat der die Geschicke der Gemeinde mit „bemerkenswertem Engagement“ leitet. Er bedankte sich für die konstruktive Zusammenarbeit bei 14 Sitzungen und einigen Ortsterminen zum Thema „Gemeindeentwicklungskonzept“ im vergangenen Jahr. Schwerpunkte waren der Abschluss der Friedhofsanierung in Hitzhofen, die Erschließung des Baugebietes „Veitskapelle“, der neue Dorfplatz in Hofstetten. Ein großer Erfolg war auch wieder der Adventsmart. Auf der Agenda der Gemeinde stehen für 2019 folgende Aufgaben: Die Suche nach einem Baugebiet in Hitzhofen, die Fortführung des Gemeindeentwicklungskonzepts, die Machbarkeitsstudien und Planungen für eine Kindergartenerweiterung und Schulhauserweiterung in Hitzhofen, die Änderungsverfahren der drei Innerorts-Bebauungspläne, die Planung des Radweges nach Eitensheim, sowie der Beginn der aufwändigen Kanalsanierungen in allen Ortsteilen. Der Rathauschef nannte es „ein Jahr der Bauleitplanung und Bauangelegenheiten“

 

Ehrenamtliches Engagement für das „Allgemeinwohl“ sei durch nichts zu ersetzten, 28 Vereine und Verbände im Gemeindebereich seien der „Nährboden für lebendiges Miteinander“ und für die Gemeinde ein unbezahlbares Gut. Die Gemeinde sei dadurch kein „anonymes Gebilde“ das nur zur Schlafstätte mutiert, erinnerte der Bürgermeister. „Für eine Gemeinde mit knapp 3000 Einwohnern wird ein sehr breites Spektrum an Aktivitäten geboten“. Deshalb ist es inzwischen schon zur Tradition geworden, dass die Gemeinde engagierte Bürger und auch erfolgreiche Sportler ehrt. Viele Urkunden und Ehrenabzeichen wurden an die Bürger und Bürgerinnen überreicht.

Die Ehrung für langjährige Vereins- und Verbandsfunktionärstätigkeit setzt eine mindestens 15-jährige Tätigkeit im Ehrenamt voraus. Die Gemeindenadel in Gold mit großem Kranz für 30-jähriges Ehrenamt wurde an Josef Welser als Abteilungsleiter und Jugendleiter Fußball des FC Hitzhofen-Oberzell überreicht. Die weiteren Ehrungen: Mit der goldenen Gemeindenadel für 25 Jahre Ehrenamt wurde Wolfgang Götlt als Abteilungsleiter Bogen der Hubertusschützen Hitzhofen-Oberzell ausgezeichnet. Die silberne Gemeindenadel für 20 Jahre ging Gemeinderat Franz Schneider als Kassier des VdK-Ortsverbandes.

 

Der zeitraubende und unermüdliche Einsatz der Floriansjünger die oftmals ihre wertvolle Freizeit opfern wurde ebenfalls honoriert. „Sie bringen sich selber in Gefahr um Andere zu retten“ lobte der Bürgermeister. Von den Freiwilligen Feuerwehren Hitzhofen-Oberzell und Hofstetten wurden für 40 Jahre Michael Meyer und Uwe Welser die Nadel in „Gold 40“ angesteckt. Die Nadel „Gold 30“ für 30 Jahre aktiven Dienst erhielt Christian Lindner. Die Goldene Nadel für 25 Jahre wurde an Christian Kreutz, Nikolaus Beringer, Adalbert Leibhard und Siegfried Froschhammer überreicht. Die Silberne Nadel für 20-jährigen Dienst erhielten Denise Welser, Markus Geyer, Florian Demmer und Johannes Husterer, Für 15 Jahre gab es die Nadel in Bronze für Katharina Schneider, Lukas Knöferle, Maria Rixner, Theresa Fichtner und Natascha Böhm. Von den zu ehrenden Feuerwehrlern waren einige beim Katastropheneinsatz im Voralpenland um den Schneemassen Herr zu werden, was vom Gemeindeoberhaupt besonders lobenswert hervorgehoben wurde.

Ehrung für langjährigen aktiven Dienst bei der Freiwiliigen Feuerwehr
FFW-Ehrung 2019
von links: 1. Bgm Roland Sammüller, 2. Kdt. FFW Hitzhofen-Oberzell Florian Gerlich, Katharina Schneider, Christian Lindner, Denise Gerlich, Lukas Knöferle, Johannes Husterer, Markus Geyer, Uwe Welser, Christian Kreutz, Michael Meyer, Nikolaus Beringer, Siegfried Forchhammer, GR Michael Dworak (nicht auf dem Bild: Thomas Buchberger, Adalbert Leibhard)

Ehrung für langjährige Funktioinärstätigkeit
Funktionärsehrung 2019
von links: 1. Bgm Roland Sammüller, Franz Schneider, Wolfgang Göltl, Josef Welser, GR Gerd Kögler